• TKF

    verbindet und unterhaltet

  • TKF

    gemeinsam unterwegs

Konfliktmanagement – handeln und lösen*

7. September 2023 Weinfelden TG

Erwartungen, unterschiedliche Meinungen, verschiedene Kommunikationsformen sind normale Bestandteile unseres Zusammenlebens und bieten Potential für Konflikte. Verdrängung oder zu spätes Intervenieren führt zu Spannungen.

Dieser Kurs zeigt auf und vermittelt Methoden, um Konflikte konstruktiv zu lösen.

Tagungsort

Kath. Pfarreizentrum
Freiestrasse 13
Weinfelden

Datum | Zeit

Donnerstag, 7. September 2023
9.15 – 16.45 Uhr

Anmeldung

Anmeldung bis 24.8.2023 via Anmeldeformular

Inhalte

  • Theoretische Kenntnisse zur Konfliktbewältigung
  • Gefühlsmanagement (nach Gerechtes Sprechen)
  • Lösungsmöglichkeiten für konkrete Konfliktsituationen
  • Ressourcen eines Konflikts
  • Erfahrungsaustausch, Lösungsfindung bei individuellen Themen

Ziele

Die Teilnehmerinnen:

  • Kennen ihr eigenes Konfliktverhalten und leiten daraus positive Konfliktstrategien ab.
  • Lernen Methoden zur Konfliktbewältigung kennen.
  • Üben praktische Umsetzung an konkreten Beispielen aus dem Vereinsalltag.

Zielgruppe

Präsidentinnen, Teamleiterinnen und Vorstandsfrauen

 

Der Kursbesuch kann im DOSSIER FREIWILLIG ENGAGIERT (Blatt: Veranstaltungen, Weiterbildungen, Kurse) eingetragen oder in digitaler Form erfasst werden. Bitte entsprechendes Formular am Kurstag mitbringen.

Kurs-Referent:in

Cornelia Schinzilarz

Cornelia Schinzilarz ist Geisteswissenschaflterin, Autorin, Supervisorin BSO und Entwicklerin des Kommunikationsmodells Gerechtes Sprechen.

Anmeldung

Jetzt anmelden

Kosten

Die Tagungskosten für OV Vorstandsfrauen trägt der SKF. Im gleichen Sinne übernimmt der TKF die Kosten für die Verpflegung für die Thurgauer Ortsvereins-Vorstandsfrauen.

  • OV Vorstandsfrauen kostenlos
  • Einzelmitglieder CHF 100.–
  • Nichtmitglieder  CHF 200.–

Der SKF bietet Frauen, die sich in Kantonalverbänden oder Ortsvereinen freiwillig engagieren oder dies zukünftig möchten, kostenlose Weiterbildung zur Stärkung ihrer Kompetenzen im Verbandsmanagement, in den religiös-spirituellen sowie gesellschaftspolitischen Bereichen an.
Die Kurskosten übernimmt der Dachverband als Anerkennung für ehrenamtlich geleistete Arbeit im SKF.